Miss Austen Regrets

EUR 9,99

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten


Gewicht 0,1 kg

Lieferzeit 2-4 Tage

Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl



Art.Nr. 4260131128486


0.0 von 5 Sternen

Hier geht es um die Letzten Lebensjahre von Jane Austen, sehr eng angelegt an Briefe der Autorin die sie zu jener Zeit verfasste.

Wie immer in hervorragenden Kulissen mit Witz, Sachkenntnis und geistreichen Dialogen. Ihr bisheriges Leben bis kurz vor ihrem 40. Geburtstag und warum sie eigentlich nie geheiratet hat. Wird sich das noch ändern?

Extras und Besonderheiten

  • Hochwertige deutsche Synchronisation und englischer Originalton
  • Deutsche Untertitel
  • Schuber
  • Booklet
  • Biografien
  • Trailer
  • Bildergalerie

  Mehr Details

0.00 Bewertung(en)

Produktbeschreibung

Miss Austen Regrets

Die Britin Jane Austen (1775-1815) gehört definitiv zu den besten und bekanntesten Schriftstellerinnen überhaupt. Diverse Klassiker der Weltliteratur wie Mansfield Park , Emma , Persuasion , Sense and Sensibility oder Pride and Prejudice stammen aus ihrer Feder. In den Büchern der Kult-Autorin dreht sich fast alles nur um eins: Die große Liebe!

Daher haben ihre Romane auch bis heute nichts von ihrem Reiz eingebüßt. Und: Ihre Bedeutung geht sogar weit über die der romantischen Liebesgeschichte hinaus. In der englischen und vor allem britischen Kultur, ist Mrs. Austen ähnlich tief verwurzelt wie beispielsweise William Shakespeare. Wenn das kein Gütesiegel ist ! Obendrein wurden mittlerweile auch so ziemlich alle Werke von Jane Austen verfilmt, besonders gern auch vom britischen Fernsehsender BBC.

Sense and Sensibility in der Version des Meisterregisseurs und Oscargewinners Ang Lee ( Tiger and Dragon , Brokeback Mountain ) gewann 1996 sogar einen Oscar! In Miss Austen Regrets aus dem Jahre 2008 steht nun aber die Autorin selbst im Mittelpunkt eines Filmes: Die britische BBC nimmt sich dieses Mal nämlich nicht ein Werk Jane Austens vor, sondern die letzten Lebensjahre der weltberühmten Dame. Vom versierten Fernsehregisseur Jeremy Lovering wird diese Zeitspanne in gewohnter BBC-Premiumqualität eindrucksvoll in Szene gesetzt.

Authentizität gewinnt der Film zusätzlich dadurch, dass er sich sehr eng an den Briefen der Autorin orientiert, die diese zu jener Zeit verfasste. Die wie immer hervorragende Kulissen und die zeitgenössische Ausstattung stechen neben der Auswahl der hervorragenden Darsteller besonders hervor. So glänzen insbesondere in der Hauptrolle als Jane Austen die Britin Olivia Williams ( The Sixth Sense , X-Men 3 ) oder als deren Nichte Fanny Jungstar Imogen Poots ( 28 weeks later , V wie Vendetta ).

Aber auch die Story ist wirklich gelungen und strotzt nur so voller Witz, Sachkenntnis und geistreichen Dialogen: Kurz vor ihrem 40. Geburtstag resümiert die allein lebende Schriftstellerin Jane Austen (Olivia Williams) ihr Leben. Vor allem fragt sie sich, warum sie eigentlich nie geheiratet hat. Dieses bedauert ( Regrets ) sie im Nachhinein doch sehr. Als ihre Lieblingsnichte Fanny (Imogen Poots) sie um ihre Meinung zu einem Verehrer bittet, erwacht in Miss Austen der Beschützerinstinkt.

Denn der zunächst präsentierte Mr. Plumptre (Tom Hiddelston) findet so gar nicht ihren Zuspruch. Da sie ja als Verfasserin von Romanen über die große Liebe geradezu prädestiniert erscheint, verspricht sie ihrer Nichte bei der Suche nach dem Richtigen zu helfen. Dabei wird Jane klar, dass auch sie noch nicht fündig geworden ist. Immer wieder trifft sie sich auch mit Brook Bridges (Hugh Bonneville), einem ehemaligen Verehrer. Sie führen ernsthafte, klärende Gespräche, die allmählich erklären, warum es nie zu mehr als gegenseitiger Zuneigung gereicht hat.

Als sich die Autorin bei ihrem Bruder Henry (Adrian Edmondson) in London aufhält, der ihr beim Verlegen von Persuasion helfen soll, wird dieser eines Nachts krank. Der zu Hilfe eilende Arzt Dr. Haden (Jack Huston) entpuppt sich als äußerst charmanter und hinreißender Mann, der schnell Janes Sympathie gewinnt. Könnte er nicht der Richtige für Nichte Fanny sein, oder vielleicht sogar für sie selbst ? Die Entscheidung wird jedoch vertagt. Wieder zu Hause angekommen, läuft es gar nicht mehr gut für Jane Austen: Ständig nörgelt ihre Mutter (Phyllida Law, The Time Machine , Grasgeflüster ) an ihr herum, Fannys Verehrer hat sich wegen der Unentschlossenheit Fannys einer anderen zugewandt, wofür Fanny sogar Janes ständige Witzeleien über Mr. Plumptre verantwortlich macht...

 

 

Produkt Details

Darsteller: Olivia Williams, Hugh Bonneville, Greta Scacchi, Adrian Edmondson, Imogen Poots

Regisseur: Jeremy Lovering

Sprachen: Deutsch (Dolby Digital 5.1 & 2.0), Englisch (Dolby Digital 2.0)

Untertitel: Deusch

Bildseitenformat: 16:9, 1.78:1

Anzahl Disks: 1

FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung

Produktionsjahr: 2008

Spieldauer: ca. 86 Minuten

Back to Top